Springe zum Inhalt

Mit Aktien ein Passiveinkommen aufbauen – geht das?

Aktiensparen bei der Bank oder im Internet

In Zeiten niedriger Zinsen und hoher Immobilienpreise sind Aktien die einzige Möglichkeit, wenn mit Sparen eine akzeptable Rendite erzielt werden soll. Wer seine Ersparnisse vermehren will, sollte deshalb für den Handel mit Aktien ein Depot eröffnen, entweder persönlich bei einer Bank oder im Internet. In beiden Fällen sollten zuvor Erkundigungen über die Konditionen eingezogen werden. Ein Aktiendepot Vergleich gibt Auskunft über Gebühren und Voraussetzungen diverser Anbieter.

Sparer verfolgen unterschiedliche Ziele mit ihren Einlagen. Die einen wollen kurz bis mittelfristig Geld anlegen, um sich eine bestimmte Anschaffung zu ermöglichen, die anderen für ihr Alter vorsorgen. Die Zinsen für das Spar

buch sind allerdings nicht der Rede wert, und die Lebensversicherungen kämpfen darum, überhaupt noch rentable Produkte anbieten zu können. Immobilien sind bereits hoch bewertet, so dass ein Einstieg kaum noch lohnt, zudem ist der ein oder andere Immobilienfonds aus der Vergangenheit als hochriskant in Erinnerung. Viele Anleger haben bei dubiosen Anbietern oder unvorteilhaften Konditionen der Fonds ihre Ersparnisse eingebüßt und sind mitunter sogar in die Privatinsolvenz abgerutscht. Der Aktienmarkt bleibt in dieser Situation die einzige Anlageform, bei der nennenswerte Gewinne – umfangreiche Vorsichtmaßnahmen vorausgesetzt – möglich bleiben.

Ein Aktiendepot eröffnen bei einer Bank

Traditionellerweise wird ein Aktiendepot bei einer Bank geführt. Auch heute, da die Anlagen nicht mehr gegenständlich als Dokument ausgegeben werden, sondern nur noch als Buchung in einem Konto erscheinen, kann man bei einer Bank oder Sparkasse ein Depot eröffnen. Ein Berater der Bank informiert den Kunden über die jeweiligen Konditionen, bevor er für den Kunden ein Aktiendepot anlegt. Zusätzlich kann es aber hilfreich sein, einen Depot Vergleich im Internet zu Rate zu ziehen. Denn besonders Kosten und Gebühren variieren bisweilen erheblich, und so ist es in jedem Fall sinnvoll, sich umfassend zu informieren, wenn man ein Depot eröffnen will. In der Folge berät die Bank den Kunden bei seinen Investitionen.

Im Internet ein Aktiendepot eröffnen

Das Einrichten eines Aktiendepots über das Internet ist heute die übliche Form des Aktiensparens. Zwar wird auch in diesem Fall das Konto bei einer Bank eingerichtet, aber es entfallen einige Gebühren und Aufschläge, weil die Beratung bei der Bank entfällt. Der Kunde wird auf Wunsch weiter durch Newsletter über die Situation an den weltweiten Börsen informiert. Der Aktiendepot Vergleich ist bei dieser Form der Investition allerdings unabdingbar, denn auch hier werden Gebühren erhoben, die zwar geringer sind, aber nicht minder unterschiedlich ausfallen. Der Depot Vergleich informiert den Kunden vorher, welche Arten des Handels von dem jeweiligen Institut angeboten werden, ob zum Beispiel vorbörslich gehandelt werden kann, ob Sonderangebote bei den Gebühren vorhanden sind. Die Identität des Kunden wird meist vor Eröffnung des Depots durch ein Postidentverfahren festgestellt. Bei einigen Instituten wird für Transaktionen das TAN-Verfahren angewendet.

Beim Aktienhandel über das Internet sollte sich der Kunde jederzeit bewusst sein, dass er nicht nur die Kaufentscheidung ausschließlich selber trifft. Denn diese Entscheidung fällt er auch beim traditionellen Depot mit Beratung letztlich immer alleine, allerdings mit einer vorherigen Beratung durch einen Mitarbeiter der Bank. Beim Handel über das Internet sollte der Sparer sich deshalb umfassend informieren, bevor er eine Kauf- oder Verkaufsentscheidung trifft. Investitionen sind immer abhängig von Kenntnissen über die Bedingungen des Marktes, von der allgemeinen Situation der Ökonomie, und ohne umfassende Kenntnisse sind hier Verluste vorprogrammiert. Man sollte sich im Klaren sein, dass der selbständige Handel doch einen Gewissen Aufwand zur Folge hat, auf jeden Fall reicht es nicht, mit einem Aktiendepot Vergleich die besten Konditionen herauszufinden, mit dem Depot Vergleich fängt die Arbeit erst an. Günstige Konditionen bei der Eröffnung des Aktiendepots bietet beispielsweise der Anbieter DeGiro.

Die Börse ist überaus vielfältig, lebendig, bisweilen sprunghaft, und es vergeht kaum ein Tag ohne interessante Neuigkeiten und Entwicklungen. Für den Anleger bedeutet dies, sich immer wieder, und das heißt täglich, auf den neuesten Stand zu bringen. Mit dem Internet sind heute allerdings alle Möglichkeiten geboten, um sich das nötige Wissen für die Aktienentscheidungen anzueignen.